Donnerstag, 15. Juni 2017

Heilpflanzen-Anwendungen in Onkologiepflege und Palliative Care

Am 24. Oktober 2017 findet eine Weiterbildung zum Thema Heilpflanzen-Anwendungen in Onkologiepflege und Palliative Care. Heilpflanzen-Anwendungen eignen sich gut zur Linderung zahlreicher Beschwerden, die als Begleiterscheinung der Tumorerkrankung oder als Folge von Chemotherapie oder Strahlentherapie auftreten. In der Palliative Care ermöglichen Heilpflanzen-Anwendungen Pflegenden in Situationen, in denen sie wenig zur Linderung des Leidens beitragen können, oft noch positive Veränderungen. Auch können sie dadurch den Angehörigen sinnvolle Instrumente in die Hand geben, womit diese im alltäglichen Umgang mit ihren Verwandten ebenfalls handlungsfähiger werden. Es geht in diesem Tagesseminar um Themen wie: Müdigkeit, Stimmungseinbrüche, Blasenentzündung, Mundschleimhautentzündung, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, reduzierte Abwehrkraft, erhöhte Blutungsneigung, Hautschäden, Entzündungen….und um Ihre Fragen zum Thema.


Angesprochen sind Pflegende aus den verschiedensten Bereichen wie Spitex, Palliativ Care, Spital...

Für weitere Informationen und/ oder die Anmeldung, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link

Heilpflanzen-Anwendungen in Onkologiepflege und Palliative Care

Dort werden auch die Ausschreibungen publiziert für weitere Lehrgänge in Phytotherapie / Pflanzenheilkunde (Heilpflanzen-Seminar, Phytotherapie-Ausbildung) in Winterthur. Sowie Kräuterwanderungen in verschiedenen Regionen der Schweiz, zum Beispiel in den Kantonen Zürich, Aargau, Graubünden, St. Gallen, Bern, Luzern, Basel, Schaffhausen, Wallis, Zug und Schwyz.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen